· 

Rahlstedts Freibad bleibt ... so Hamburger Abendblatt 12.4.2016

3,2 Millionen für ein 25 m Außenbecken am Hallenbad?

 

Hamburg. Das Freibad Rahlstedt bleibt. Den Gerüchten über eine drohende Schließung der etwa 30.000 Quadratmeter großen Anlage am Wiesenredder trat die städtische Bäderland GmbH jetzt mit einem klaren Dementi entgegen. Gleichsam nebenbei verkündete sie, dass sie das Rahlstedter Hallenbad an der Scharbeutzer Straße erweitern und auf den neuesten Stand bringen wird. Bäderland investiert zunächst 6,5 Millionen Euro. Hier mehr...


Kommentar schreiben

Kommentare: 0